Phone

+41 78 673 31 66

Email

mail@activepeople.ch

Opening Hours

Mon - Fri: 07:00 - 22:00

Was ist das Läuferknie

Das Läuferknie, fachsprachlich als Patellaspitzensyndrom bezeichnet, ist eine schmerzhafte Überlastungserkrankung am lateralen (äusseren) unteren Rand der Patellasehne, die sich unterhalb der Kniescheibe befindet.

Woher kommen das Läuferknie

Diese Beschwerden entstehen durch wiederholte Belastung und Überbeanspruchung, die typischerweise bei Läufern und anderen Sportlern auftreten.

Oft kommen dabei Oberschenkelverspannungen hinzu, ein häufiges Problem bei Läufern, welches durch übermässige Belastung der Muskeln im Oberschenkelbereich entsteht.

Deswegen ist es auch wichtig, dass ein ausgebildeter medizinischer Masseur mit eidgenössischem Fachausweis EFA wie Ralph Castelberg in Köniz, Bern die Behandlung durchführt. Nur mit einer fundierten medizinischen Massage Ausbildung ist das entsprechende Fachweissen und know-how des Masseurs auch gegeben.

Welche Muskeln sind betroffen

Die betroffenen Muskeln sind dabei insbesondere der Quadriceps femoris sowie die Hamstrings und vor allem der Tratcus Iliotibials.

Tractus iliotibialis:

Auch als IT-Band bekannt, spielt eine wichtige Rolle beim Läuferknie oder Patellaspitzensyndrom. Dieses Band verläuft entlang der äusseren Oberschenkelseite und kann bei Überlastung zu Reibung an der äusseren unteren Kniescheibe führen, was zu Schmerzen und Beschwerden führen kann.

Quadriceps femoris:

Dieser Muskel, auch als Vierköpfiger Oberschenkelmuskel bekannt, ist für die Streckung des Kniegelenks verantwortlich.

Hamstrings:

Die ischiocrurale Muskulatur, bestehend aus den Muskeln Biceps femoris, Semitendinosus und Semimembranosus, ist für die Beugung des Kniegelenks und die Streckung der Hüfte zuständig

Wie wird ein Läuferknie in der Massage behandelt

Bei der Behandlung des Läuferknies können sowohl medizinische Massagen als auch der Einsatz von Ultraschall in der medizinischen Massage effektive Massnahmen sein. Durch gezielte Massagegriffe und Ultraschallanwendungen können Verspannungen gelöst, die Durchblutung verbessert und die Regeneration des betroffenen Gewebes gefördert werden. Dies trägt dazu bei, die Spannung auf die Patellasehne zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern.

Viel Erfahrung als medizinischer Masseur und Sportmasseur in Bern und Köniz hat Ralph Castelberg, welcher sich seit 2007 auf Massagen von Sportler und Sportverletzungen spezialisiert hat.

Was erreicht man mit einer Sportmassage & med. Massage

Eine gute Sportmassage kann helfen, Verspannungen im Tractus iliotibialis zu lösen und dadurch die Beschwerden des Läuferknies zu lindern. Durch gezielte Massagegriffe kann die Durchblutung verbessert und die Regeneration des betroffenen Gewebes gefördert werden, was zur Reduzierung der Schmerzen beitragen kann.

Durch gezielte Massagegriffe kann die Durchblutung verbessert , Verspannungen gelockert und die Regeneration des betroffenen Gewebes gefördert werden. Dadurch kann die Spannung auf die Patellasehne reduziert und die Schmerzen gelindert werden. Dabei werden in der medizinischen Massage spezifische Techniken angewendet, um gezielt auf die betroffenen Bereiche einzugehen und die Heilung zu unterstützen. Der Einsatz von Ultraschall in der Massage kann zusätzlich dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren und die Geweberegeneration zu fördern.

Der med. Massseur EFA als Fachmann

Die Kombination aus medizinischer Massage, Einsatz von Ultraschall und Sportmassage bei einem medizinischen Masseur EFA, wie Ralph Castelberg in Köniz, Liebefeld – Bern kann eine ganzheitliche Behandlung des Läuferknies ermöglichen, die dazu beiträgt, die Beschwerden zu lindern, die Heilung zu fördern und langfristig die Gesundheit des Knies zu verbessern.

Mit einem medizinischen Masseur EFA, am besten mit Erfahrung im Laufsport und der Weiterbildung zum medical Specialist for Runners MSR kann ein Läuferknie effizient mit einer medizinischen Massage, Sportmassage und Ultraschalltherapie behandelt werden

Läuferknie Vorbeugen

Um einem Läuferknie vorzubeugen, können effektive Eigengewichtsübungen in das Training integriert werden. Hier kann dir ein Medical Specialist for Runners wie Ralph Castelberg in Köniz, Liebefled oder ein Physio gut helfen.

Hier sind einige Übungen mit Beschreibungen:

Clamshells (Schalentiere):

Beschreibung: Legen Sie sich auf die Seite mit gebeugten Knien und gestapelten Füssen. Heben Sie das obere Knie langsam nach oben, während Sie den Fuss auf dem unteren Bein aufeinander halten. Senken Sie das Bein dann kontrolliert ab.

Glute Bridges (Beckenheben):

Beschreibung: Legen Sie sich auf den Rücken, beugen Sie die Knie und platzieren Sie die Füsse flach auf dem Boden. Heben Sie das Becken langsam an, bis Ihr Körper eine gerade Linie bildet, und senken Sie es dann wieder ab.

Side Leg Raises (Seitliche Beinheben):

Beschreibung: Stehen Sie seitlich an einer Wand oder einem Stuhl festhalten. Heben Sie das obere Bein zur Seite, halten Sie es kurz oben und senken Sie es dann langsam ab.

Single Leg Squats (Einbeinige Kniebeugen):

Beschreibung: Stehen Sie auf einem Bein, das andere Bein ist leicht angewinkelt nach vorne gestreckt. Führen Sie eine Kniebeuge durch, indem Sie das Gesäss nach hinten schieben und das Knie über dem Fuss halten.

Step-Ups (Stufensteigen):

Beschreibung: Verwenden Sie eine stabile Bank oder eine Treppenstufe. Treten Sie abwechselnd mit einem Fuss auf die Bank und drücken Sie sich nach oben, um das andere Knie zu heben. Senken Sie sich dann kontrolliert ab.

Schlusswort

Durch regelmässige Durchführung dieser Eigengewichtsübungen können Sie die Stabilität und Kraft im Bereich der Hüfte, des Gesässes und der Beine verbessern, was dazu beiträgt, einem Läuferknie vorzubeugen und die allgemeine Laufperformance zu steigern.

Solltest du einen medizinischen Massage Termin oder eine Sportmassage benötigen kannst du dich in Bern, Köniz gerne an Ralph Castelberg wenden oder einen Termin direkt online buchen.


Recommended Articles

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert